News

30. Mai 2016 
Filmpremiere von „Dirty Games

In Anwesenheit von Regisseur Benjamin Best im Kölner Odeon.

Applaus gab es gestern, am 30. Mai, für Benjamin Best zur Deutschlandpremiere seines Dokumentarfilms DIRTY GAMES im voll besetzten Kölner Odeon Kino. Ein mutiger Film über die schmutzige Seite des Sports, der die Zuschauer wachrütteln soll, so Best im Gespräch mit Moderator Piet Fuchs. Denn sobald der Ball rolle, seien Korruption und Ausbeutung hinter den Kulissen von Großveranstaltungen wie WM und Olympia schnell vergessen. Doch Best zeigt in seinem Film auch positive Beispiele wie eine Gruppe türkischer Fans, die für einen sauberen Fußball in der Türkei demonstrieren und sogar die Kinotour begleiten. 

thumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnail
DIRTY GAMES startet am Donnerstag, dem 2. Juni, in den Kinos. Benjamin Best tourt mit seinem Film weiter nach Berlin (2.6.), Nürnberg (4.6.) und Hamburg (19.6.).


„Appell an die Sportfans“ Titel Thesen Temperamente

„Entlarvender Blick hinter die Hochglanzkulisse des Weltsports Süddeutsche Zeitung

„Sehr aktuell und auf der Höhe der Zeit“ spielfilm.de


news_leiste.png

6. April 2016 
Ausverkaufte Filmpremiere von „Fritz Lang

In Anwesenheit von den Schauspielern Heino Ferch, Samuel Finzi und Lisa Charlotte Friedrich sowie dem ganzen Team im Düsseldorfer Atelier Kino im Savoy-Theater.

thumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnailthumbnail