News

01.12.2016

„Where to, Miss?“ gewinnt Menschenrechts-Filmpreis

„Where to, Miss?" gewinnt den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2016 in der Kategorie Hochschule. Am Samstag, dem 10. Dezember, findet die Preisverleihung zum Internationalen Tag der Menschenrechte in der Nürnberger Tafelhalle in Anwesenheit von Regisseurin Manuela Bastian und ihrem Filmteam von der Filmakademie Ludwigsburg statt. Ihr Film „Where to, Miss?" ist das bewegende Porträt einer jungen Inderin, die sehnlichst Taxifahrerin werden möchte und in einer männerdominierten Gesellschaft für ihre Rechte kämpft. Der Dokumentarfilm besticht mit poetischen Bildern und grandioser Musik vom deutschen Folktronica-Duo Milky Chance.

  wfilm_wheretomiss_header.jpg


Kompletter Artikel
03.11.2016

„Im Namen der Tiere“ Premiere

„Im Namen der Tiere“ feierte am 2. November Premiere im Monopol Kino in München. Nach dem Film diskutierten Regisseurin Sabine Kückelmann, Horst Wester (Partei Mensch Umwelt Tierschutz), Dr. Edmund Haferbeck (PETA Deutschland e.V.) und Christine Gielow (Ärzte gegen Tierversuche e.V.) mit dem Publikum über unser gespaltenes Verhältnis zu Tieren. Das Gespräch führte Moderatorin und Schauspielerin Nina Eichinger, die auch bekannt ist für ihr Engagement im Umwelt- und Tierschutz.

thumbnailthumbnailthumbnail

Kompletter Artikel
22.10.2016

„Fritz Lang“ gewinnt Hessischen Filmpreis 2016

Gordian Mauggs „Fritz Lang", ein packender Kriminal-Thriller über den legendären Regisseur und die Entstehung seines Meisterwerks „M", ist am vergangenen Freitag, dem 21. Oktober, mit dem Hessischen Filmpreis als „Bester Spielfilm" ausgezeichnet worden.

fritz_lang_filmpreis.jpg







Kompletter Artikel
20.10.2016

„Schwester Weiß“ Preview Berlin

Das Babylon Kino hatte am 19. Oktober, die Ehre, Lisa Martinek, Željka Preksavec und Beatrice Richter zur Berlin-Preview „Schwester Weiß" zu begrüßen. Der einzige Kinotourtermin mit allen drei Hauptdarstellerinnen!

 thumbnailthumbnailthumbnailthumbnail

Kompletter Artikel
13.10.2016

„Fritz Lang“ feiert internationale Premiere in Rom

Fritz Lang“ feiert seine internationale Premiere in der Sektion Official Selection auf dem Internationalen Filmfestival Rom.  Regisseur Gordian Maugg, die Hauptdarsteller Heino Ferch und Samuel Finzi sowie Produzentin Nicole Ringhut stellen ihren Film am 20. Oktober um 19 Uhr 30 im Auditorium Parco della Musica persönlich vor.

Weitere Informationen unter www.romacinemafest.it